BUBI RUFENER – DIE BERNER MUSIKLEGENDE IN OLTEN

Pedro Lenz sagte einmal: „Wäre ich Musiker, träumte ich davon, genau solche Songs zu schreiben. Da ich es nicht bin, höre ich sie mir stundenlang an.“ Genau das kannst auch du tun, wenn am Donnerstag, 1. Dezember 2016, Bubi Rufener und seine Band die Besucher der Vario Bar Olten mit ihren Rock-, Punk- und Indie-Klängen aus der Hauptstadt verzaubern. Radio Smash verlost 1 x 2 Tickets für dieses Konzert.

Bubi Rufener ist zweifelsfrei eine der schillerndsten Figuren der Berner Szene. Wo Bubi aufspielt ist die Berner Musikprominenz nicht weit. Als Bern schärfste musikalische Geheimwaffe Anfang 2014 ein Mundart Album ankündete, ging ein kleines Beben durch die Hauptstadt. Bubi in Mundart –  für Szenenkenner eine Sensation. In lediglich fünf Tagen spielte die Band in der Folge ihr Debüt Album 1 ein, welches auf Anhieb in die Top Ten der Album Charts einstieg. Ein Aha-Effekt stellt sich beim näheren Blick auf die Besetzung ein: An den Drums sitzt Gere Stäube, dessen druckvolles, präzises Spiel normalerweise den Sound von Züri West prägt. An der Gitarre: Oli Hartung, einer der besten Gitarristen des Landes, bisher zu hören bei Hank Shizzoe oder Stop the Shoppers. Das Quartett wird vollendet durch Ere Gerber, der zuletzt als Bassist von Gus Macgregor auf sich aufmerksam machte.

Radio Smash verlost 1 x 2 Tickets für dieses Konzert. Kommentiere den Namen deiner Begleitung. Mit etwas Glück bist du am 1. Dezember gratis mit dabei, wenn es in der Vario-Bar heisst: Sound ab! Das Konzert beginnt um 21 Uhr. Tickets gibt es bei Ticketfrog unter ticketfrog.ch zu erwerben – bubieifach das Ganze.

Was: Konzert, Bubi Rufener und Band

Wo: Vario-Bar Olten

Wann: Donnerstag, 1. Dezember 2016, ab 21 Uhr

Mehr zu Bubi Rufener und Band gibts unter bubieifach.ch.

Mehr zur Vario-Bar findest du auf variobar.ch.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.