ERSTE NIEDERLAGE FÜR DEN EHCO

Das 1. Meisterschaftsspiel der laufenden Saison, welches verloren ging, könnte gegen die Rosenstädter aus Rapperswil-Jona ebenso zu Gunsten der Oltner ausgehen. Der bärenstarke Nyffeler im Gehäuse der Gäste und die Strafen, die sich die Einheimischen immer wieder einhandelten waren es aber, welche zur Niederlage führten.

Die Gäste hielten sich zu Beginn des Spiels mehrheitlich im Drittel der Gastgeber auf. Olten jedoch kam immer mehr in Fahrt und konnte in der in der 15. Minute durch Hirt, auf Pass von Vesce in Führung gehen.

Etwas überraschend kam der Ausgleich durch Rapperswil, in der 33. Minute, nach einigermassen ausgeglichenem Spiel, zu Stande.

Nach offenem Schlagabtausch im Schlussdrittel und erstmaliger Führung der Besucher vom Zürichsee, war es die in der 54. Minute durch den Oltner Huber eingehandelte Strafe, welche die Hoffnung auf einen Punktegewinn für die Einheimischen in weite Ferne schweifen liess.

Schlussendlich hat mit dem Sieg der Gäste eindeutig die glücklichere und auch effizientere Mannschaft gewonnen.

OltenRapperswil-Jona Lakers 1:3 (1:0, 0:1, 0:2)

3809 Zuschauer. – SR Urban, Fuchs/Kehrli.

Tore: 15. Hirt (Vesce) 1:0; 33. Knelsen (Brem, Casutt) 1:1;  53. Lindemann (Casutt, Hüsler/Ausschluss Vodoz) 1:2; 57. Vogel 1:3.

Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Olten, 3mal 2 Minuten gegen die Rapperswil-Jona Lakers.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.