REVANCHE GEGLÜCKT – OLTEN SIEGT

Vor zwei Wochen haben die Dreitannenstädter noch verloren. Eine 5 zu 2 Führung wurde aus den Händen gegeben. Gestern gingen sie als Sieger vom Eis. Gleich mit 5 zu 1 schickten sie die Visper nach Hause. Bereit im ersten Drittel führten die Einheimischen mit 3 zu 0. Die Tore erzielten Truttmann, Heughebaert und Muller. Im zweiten Drittel gab es „nur“ ein Tor zu bejubeln. Aber auch im Mitteldrittel war zu sehen, dass dies ein anderer Match werden soll als noch vor zwei Wochen. Das 4 zu 0 wurde erzielt von Ulmer. Im Schlussdrittel traf Wyss in der 56. Minute zum 5 zu 0. Ein weiterer Shotout für Mischler? Bis kurz vor Schluss sah es danach aus. Doch durch eine Unkonzentriertheit gelang Sturny vom EHC Visp der Ehrentreffer – 29 Sekunden vor Schluss. Nichts wars mit dem dritten Shotout in den letzten vier Spielen. Doch der Platz in der Tabelle konnte gefestigt werden und so bleibt Olten auf dem dritten Rang direkt hinter dem SC Langenthal.

Olten – Visp 5:1 (3:0, 1:0, 1:1)

3269 Zuschauer. – SR Erard/Potocan, Gnemmi/Pitton. – Tore: 7. Truttmann (Stapleton, Rouiller) 1:0; 14. Heughebaert (Aeschlimann, McClement) 2:0; 19. Muller (Truttmann, Rouiller/Ausschlüsse Dolana, Ritz) 3:0; 38. Ulmer (Rouiller, Aeschlimann) 4:0; 56. Wyss (Rouiller) 5:0; 60. (59:31) Sturny 5:1. – Strafen: 5-mal 2 Minuten gegen Olten, 3-mal 2 Minuten gegen Visp.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.