Beiträge

INTERVIEW – MIT THOMAS KOHLER VOM BERGRENNEN REITNAU

Vergangenen Sonntag fand in Reitnau das legendäre Bergerennen statt. Unser Moderator, Simon Derendinger, war vor Ort und hat Thomas Kohler, einer der Organisatoren des Bergrennens Reitnau, getroffen.

Mehr dazu erfährst du im folgenden Interview.

PANINI-TAUSCHBÖRSE MIT CHASCHPER

Chaschper – unser Redaktor, tauscht Panini-Bilder: Am Mittwoch, 25. April 2018, von 14 bis 17 Uhr im Gäupark Egerkingen.

Schaue vorbei und vervollständige dein Album. Vor dem Baucenter, im Teil des Gäuparks Nord, hast du die Möglichkeit, deine Bilder mit Chaschper und den anderen Teilnehmern zu tauschen. Nebst der Tauschbörse wartet noch die eine oder andere Überraschung auf euch. Nehmt also eure Freunde mit und besucht Chaschper am Mittwoch, 25. April, im Gäupark Egerkingen.

Chaschper würde sich freuen, wenn möglichst viele Kinder in Fussball-Shirts vor Ort auftauchen würden. So könnte dem Anlass dass richtige WM-Feeling verliehen werden. Die Fussball-Weltmeisterschaft in Russland startet am 14. Juni mit dem Spiel Russland gegen Saudi-Arabien. Das Finalspiel findet am Sonntag, 15. Juli in Moskau statt.

Mehr über die Panini-Tauschbörse im Gäupark findest du auf der Facebookseite von Chaschper – Ihr Schreiberling oder direkt im entsprechenden Veranstaltungseintrag unter https://www.facebook.com/events/292652494602362/

DER EHCO SCHNUPPERT AM FINALEINZUG

Endlich – nach 7:24 Minuten in der zweiten Verlängerung, wurden die Oltner Fans, durch Evgeni Chiriaev, auf Zuspiel von Silvan Wyss und Lukas Haas, erlöst. Dadurch führen die Oltner in den Begegnungen mit 3 zu 1 und am nächsten Freitag kommt es in Langenthal zum “Matchball” für die Powermäuse.

Das Startdrittel war sehr ausgeglichen. Das zeigt auch die Torbilanz von 13 zu 13 Schüssen. Trotzdem konnten die Einheimischen in der 19. Spielminute die 1 zu 0 Führung, durch Stefan Mäder, auf Zuspiel von Stanislav Horansky und Martin Ulmer, bewerkstelligen.

Im Mitteldrittel schienen dann die Felle den Oltnern davon zu schwimmen, konnten die Oberaargauer doch die Partie in der 24. Minute, durch Karlson und in der 36. Minute, durch Dal Pian, zum 2 zu 1, zu ihren Gunsten drehen. Die Gäste waren in diesem Drittel auch die effizientere Mannschaft.

Das Schlussdrittel lief zunehmend, spätestens nach der Strafe gegen Fröhlicher, für die Dreitannenstädter, was den Langenthaler Coach, 8:26 Minuten vor Schluss der regulären Spielzeit, zum Timeout veranlasste. Ab dann wurden aber die Oltner zunehmend stärker und glichen die Begegnung 4:35 Minuten vor Ende mit einem Bogenschuss, durch diverse Beine, durch Luca Zanatta auf Zuspiel von Stanislav Horansky, zur Freude der einheimischen Zuschauer, aus.

In der anstehenden Verlängerung taten die Einheimischen einiges mehr für die Entscheidung zu ihren Gunsten. Das zeigt auch die Schussbilanz von 10 zu 5, zu Gunsten der Oltner.

Die zweite Overtime war dann wieder etwas ausgeglichener, führte aber schlussendlich zum viel umjubelten Sieg der Powermäuse, in der 88. Minute, der längsten Spielzeit, seit Bestand des neuen Modus.

Olten – Langenthal 3:2 (1:0, 0:2, 1:0, 0:0, 1:0) n.V.

Kleinholz. – 5526 Zuschauer. – SR DiPietro/Erard (Wermeille/Wolf). – Tore: 19. Mäder (Horansky, Ulmer) 1:0; 24. Karlsson (Kelly) 1:1; 32. DalPian (Kelly) 1:2; 55. Zanatta (Horansky, Ihnacak) 2:2; 88. Schirjajew (Wyss, Haas) 3:2. – Strafen: 4-mal 2 Minuten gegen Olten. 2-mal 2 Minuten gegen Langenthal.