WIEDER NICHTS! – ZWEITE NIEDERLAGE IM NEUEN JAHR

Beim ersten Heimspiel des neuen Jahres kam erstmals der neu verpflichtete Stürmer, Brian Ihnacak, anstelle von Stapleton, zum Einsatz. Stapleton und der EHC Olten haben den Vertrag per sofort, in gegenseitigem Einvernehmen, aufgelöst.

Nach dem verlorenen Cupspiel in Rapperswil war schwer einzuschätzen, in welcher Verfassung der Gegner aus Ajoie in die heutige Begegnung startet. Die Antwort liess nicht lange auf sich warten, gingen die Ajoulets doch bereits 23 Sekunden nach Spielbeginn mit einem Tor durch Philipp Wüst in Führung. Nach erstem Feuerwerk der Gäste, gestaltete sich das erste Drittel aber zunehmend ausgeglichen, wobei Glück und Pech bei den Kontrahenten ziemlich ausgeglichen waren.

Nach unspektakulären 4 Minuten und 25 Sekunden im zweiten Drittel, war es Joel Fröhlicher, welcher zum 1 zu 1 ausgleichen konnte. Nach einer Traumkombination, auf Pass von Devin Muller und Anthony Rouiller, brachte er den Puck hinter die Linie. Dadurch kamen die Einheimischen immer besser ins Spiel und hatten eindeutig die besseren Momente als der Gegner aus dem Jura. Aber auch das überraschende alleinige Auftauchen von Vodoz vor dem Gästetor, brachte 5 Minuten vor der 2. Pause nichts mehr Zählbares.

Die am Schluss des Mitteldrittels verhängte Strafe zu Lasten Ajoie ermöglichte es Olten, im Mitteldrittel 116 Sekunden lang in Überzahl zu spielen. Die Pässe fanden aber selten den richtigen Adressaten, da das Eis noch nicht ganz abgetrocknet war. Mit der zunehmend wieder ausgeglichenen Begegnung war eine Prognose über den Ausgang des Spiels nicht möglich.  Bis 6 Minuten und 47 Sekunden vor Schluss, als die wieder erstarkten Gäste durch Jonathan Hazen, nach Abpraller von Matthias Mischler, wieder mit 2 zu 1 in Führung gehen konnten. Für die Dreitannenstädter kam diese Führung der Jurassier zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Mit allen Haken und Ösen, und zweimaligem Auswechseln des Torhüters durch einen weiteren Feldspieler, konnte die zweite Niederlage in Folge nicht mehr abgewendet werden.

 

EHC Olten – HC Ajoie 1:3 (0:1, 1:0, 0:2)

Kleinholz. – 3959 Zuschauer. – SR: Erard/Prugger (Huguet/Micheli).  – Tore: 1. (02:23) Wüst (Hazen, Casserini) 0:1; 25. Fröhlicher (Rouiller, Muller; Ausschluss Montandon) 1:1; 54. Hazen (Birbaum, Schmutz) 1:2; 59. (58:55) Hazen (Olten ohne Goalie) 1:3. – Strafen: 2 Minuten gegen Olten. 5-mal 2 Minuten gegen Ajoie.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.